Rückblick auf eine Amtsperiode

Rückblick auf eine Amtsperiode

  • Sanierung der Spiralkammer für Trinkwasser im Hochbehälter
  • Bau einer zweiten Trinkwasserleitung (Ringschluss) zu den Gebieten östlich der Autobahn
  • Bau eines 3. Trinkwasserbrunnens
  • Erstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Businesspark Lenting“ auf dem Gelände der ehemaligen Fleischwarenfabrik Forster
  • Erstellung von innerörtlichen Bebauungsplänen zur maßvollen Nachverdichtung der Wohnbebauung (fortdauernd)
  • Einrichtung der ÖPNV- Tangentiallinie 9230 Gaimersheim – Wettstetten – Lenting – Kösching – Großmehring durch den Landkreis Eichstätt mit Anbindung des Blumenviertels durch die neu errichtete Bushaltestelle „Friedhof“
  • Erstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Generationenpark Lenting“ zur Schaffung barrierefreien sowie betreuten Wohnens und eines Pflegeheims mit 90 Pflegeplätzen
  • Erstellung von vorhabenbezogenen Bebauungsplänen für zwei Solarparks im Nordosten und Südosten Lentings
  • Einleitung des Bebauungsplanverfahrens für das Wohngebiet „Hinter den Zäunen IV“
  • Einleitung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens „Supermarkt und Ärzte-Haus“ im Süden Lentings
  • Beginn der Erschließungsarbeiten für das Gewerbegebiet „Lenting-Ost II“ sowie für das Wohnbaugebiet „Hinter den Zäunen III“, Erschließung des Generationenparks durch die neue Straße „Hallerschlag“
  • Einleitung der Planungen für den IV. Bauabschnitt der Grund- und Mittelschule Lenting
  • Einleitung eines Energiekonzeptes für das neu zu schaffende Wohnbaugebiet „Hinter den Zäunen IV“ und des bestehenden Wohngebietes im sogenannten Blumenviertel
  • Einleitung einer kommunalen Wärmeplanung für das Gemeindegebiet Lenting
  • Erweiterung des Kindergartens „Sankt Walburga“ sowie Einrichtung zweier Großtagespflegegruppen in der Ellenbrunnerstraße
  • Übergabe der Mittagsbetreuung an der Grund- und Mittelschule Lenting an die Kolping-Akademie Ingolstadt
  • Ersatzneubau der Manterinbach-Brücke an der Hofmark
  • Innensanierung des Rathauses
  • Abschluss des Umbaus der „Weberkreuzung“ zu einem leistungsfähigen Verkehrsknotenpunkt
  • Verbesserung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum durch Gehwegabsenkungen sowie Umbau der Bushaltestellen zum erleichterten Ein- und Ausstieg
  • Erweiterung der Urnenwandanlage sowie Neuerrichtung einer Urnenstelen- Anlage auf dem Friedhof
  • Straßensanierungen: Guttenbergerstraße (östlicher Teil), Berggasse (östlicher Teil), Steigweg (südl. Teil), Gänsberg (südl. Teil), Schillerstraße